Beiträge

Die gestern veröffentliche Allgemeinverfügung ist heute bereits überholt. Hier die überarbeitete Allgemeinverfügung der Gemeinde Blankenheim vom 19.03.2020. Wichtigster Unterschied ist, dass Restaurants nicht mehr von 06:00 bis 15:00 Uhr öffnen dürfen, sondern bis zum 19.04.2020 ganz geschlossen bleiben müssen. Abhol- und Lieferdienste sind weiterhin erlaubt. Bitte unbedingt beachten!

Um die Nahversorgung zu verbessern, wird bis Ostern an allen Dienstagen ein Markt in Ripsdorf stattfinden, also am 24.03., 31.03. und 07.04.2020. Darüber hinaus bietet das Marktteam einen Liefer-Service für Alendorf, Waldorf, Hüngersdorf und Ahrmühle an.

Im Gebet verbunden - in vielen Bistümern Deutschlands wird täglich durch Glockengeläut darauf hingewiesen, dass die Menschen sich im Gebet in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie verbinden sollen. Deshalb hat das Pastoralteam entschieden, dass ab heute auch in unserer Gemeindschaft der Gemeinden ALLE Glocken täglich, und zwar Montag bis Samstag um 19.00 Uhr und sonntags um 10.30 Uhr geläutet werden sollen. Außerdem wendet sich Pfarrer Andreas Züll mit einer besonderen Ansprache an die Pfarrgemeinde. 

In Umsetzung der Erlasse des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virusinfektionen hat die Gemeinde Blankenheim am 18. März 2020 eine Allgemeinverfügung erlassen, die auch als Notbekanntmachung in den Bekanntmachungskästen in den Orten ausgehängt wird. Es wird um Beachtung gebeten!

Fast täglich ändern sich die Zahlen und Mitteilungen zur Thema Corona und die Maßnahmen, die zur Bewältigung der Krise ergriffen werden müssen oder wenigstens sollen. Bislang beschrieb das Robert-Koch-Institut das Gesundheitsrisiko durch das Coronavirus in Deutschland als "mäßig". Heute stuft man das Risiko für die Bevölkerung dagegen schon als "hoch" ein. RKI-Präsident Lothar Wieler begründete dies mit der großen Dynamik der Pandemie und dem starken Anstieg der Fallzahlen. Die Gemeindeverwaltung in Blankenheim hat Informationen veröffentlicht, worin die wichtigsten Maßnahmen vor Ort bestehen.

Wir stehen zusammen! - Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt uns alle vor Herausforderungen. Ab Montag sind Schulen und Kindergärten im Kreis geschlossen und es wird empfohlen, weitestgehend auf direkte soziale Kontakte zu verzichten. Wir in Freilingen bieten ab Montag, 16. März 2020 einen speziellen Einkaufsdienst für diejenigen an, die aus verschiedensten Gründen die häusliche Umgebung gar nicht mehr verlassen sollen oder können und auf Hilfe angewiesen sind, und das nicht nur in Freilingen, sondern auch in Lommersdorf und Reetz

"Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Schritte" - die Corona-Krise und damit Angst und Unsicherheit beherrschen zur Zeit unseren Alltag. Von Tag zu Tag müssen neue, verantwortungsbewusste Entscheidungen getroffen werden, die der aktuellen Sachlage angemessen sind. Viele Veranstalter und Vereine, aber auch Privatleute stehen vor der Herausforderung, eine Einschätzung vornehmen zu müssen, ob eine Veranstaltung, ein Treffen oder eine Feier noch durchgeführt werden kann (landesweit sind ohnehin schon Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern untersagt). Das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen hat nun eine Checkliste herausgegeben, anhand derer die örtlichen Ordnungsbehörden nach objektiven Kriterien entscheiden  sollen, ob eine kleinere Veranstaltung abgesagt werden muss oder noch zulässig ist. Bürgermeister Rolf Hartmann wendet sich mit folgendem Appell an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Blankenheim!

"Ja, früher war alles besser - von wegen" - mit welchen Schwierigkeiten die Menschen in unserer Region früher zurecht kommen mussten, erfährt man am besten aus Berichten und Erzählungen von Zeitzeugen. Da solche Erfahrungsberichte auch heute noch interessant und wichtig sind, weil sie vielleicht unseren Blick auf die Dinge und Probleme des heutigen Alltags geraderücken, haben wir auf WiF schon einige Interviews mit älteren Mitbürgern geführt, die vor allem auch von ihren Kriegserlebnissen berichtet haben. Hier einmal eine Bericht von Michael Hecker über die Erinnerungenen seines Vaters Heinz Hecker, dem letzten Lehrer von Ahrhütte, der wie seine Kollegen in den umliegenden Ortschaften, nach dem zweiten Weltkrieg vor ganz besonderen Herausforderungen stand. Sehr interessant!

Ne, watt war datt schön - Auch in diesem Jahr konnte das Organisationsteam um Jana und Peter Reiferscheid wieder eine stimmungsgeladene Sitzung im Saal von Meiershof präsentieren, die am 21. Februar alles zu bieten hatte, was das Karnevalsherz begehrt: ein in vielfacher Hinsicht überraschendes "interkommunales" Prinzenpaar, gut aufgelegte Büttenredner, beeindruckende Tänze und jede Menge Spaß und gute Laune. Hier ein bebildeter Rückblick!

Respekt - seit Anfang Februar sind die Kurz- und Volksdinstanz der 2. Ausgabe des „EIFEL HERO Triathlons" restlos ausgebucht. Auch in der Startgruppe der Frauen (Kurzdistanz) und bei den Staffeln (Volksdistanz) gibt es nur noch wenige Restplätze. Konnten sich die Veranstalter bei der Premiere im letzten Jahr noch über 700 Anmeldungen freuen, so werde am 27.Juni 2020 rund 1000 Sportlerinnen und Sportler beim großen Event am Freilinger See dabei sein, darunter neben verschiedenen Lokalmatadoren und Staffeln mit Freilinger Beteiligung auch zwei Freilinger Teams der hiesigen Indoor-Cycling Truppe. 

Freilinger Infobox

  • Mo,14.09 - 28.09.: Betriebsferien Carmen's Dorfladen
  • Mi, 23.09.: mobile Sondermüllsammlung, Bürgerhaus, 9.45 -10.15 Uhr
  • So, 27.09.: Stichwahl Landrat Kommunalwahl 2020: Bürgerhaus, 8.00 -18.00 Uhr

Allgemeine Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Marktplatz

Letzte Kommentare

  • Maur Judith, 15 Stunden her Lesen
    Thank you Tracy! I am glad that the...
  • Tracy Giefer Fullert..., 16 Stunden her Lesen
    Congratulations, Judith!
  • Patrick, 3 Tage her Lesen
    Einen Hund habe wir ja auch, hatte ich...

Abfallkalender

 

 

 

 

Werbung