Beiträge

Düstere Prognose für die Kindertagesstätte

Am 25.02.2010 tagte in Blankenheim der Ausschuss für Generationen und öffentliche Sicherheit. Dabei kam auch die Situation der Kindertagesstätten in der Gemeinde Blankenheim zur Sprache. Herr Hermes vom Kreisjugendamt erläuterte dazu, dass die Zahl der zu betreuenden Kinder bereits spürbar zurück gegangen sei und in den nächsten Jahren um weiter 20 % sinken werde. Diese düstere Prognose habe zwar auf das kommende Kindergartenjahr ab 01.08.2010 noch keine Auswirkungen. Ab nächstem Jahr werde aber eine Einrichtung zu schließen sein. Wahrscheinlich wird es dabei Blankenheimerdorf treffen. Seinen Ausführungen war aber zu entnehmen, dass in den nächsten Jahren auch eine zweite Einrichtung von der Schließung bedroht sein wird, und zwar eine weitere eingruppige Kindertagesstätte. Da die Kindertagesstätten in Lommersdorf und Mühlheim im Gegensatz zu den anderen Einrichtungen in der Gemeinde eingruppig sind, wird es eine dieser beiden Kindergärten treffen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Mühlheim eng am Einzugsbereich vom Blankenheim liegt und hier sogar zwei Kindertagesstätten Kapazitäten aufweisen, zumal der Katholische Kindergarten Hülchrath im Zuge der Erweitungsmaßnahmen am Seniorenheim komplett neu gebaut wird und dann drei Gruppen vorhalten kann. Es ist also davon auszugehen, dass die Kindertragesstätte Lommersdorf auch in den nächsten Jahren grundsätzlich weiter geführt werden kann. Für das kommende Jahr wurde für Lommersdorf der Betrieb einer 1 ½ fachen Gruppe des Gruppentyps I akzeptiert. Das bedeutet, dass in Lommersdorf eine Betreuung auch für Kinder unter drei Jahren angeboten wird, und zwar für insgesamt 8 Kinder. Es wurde aber auch betont, dass dies eine Ausnahmeregelung sei, die den Kreis viel Geld kosten werde. Ob im nächsten Jahr ein solches Konstrukt noch einmal akzeptiert wird, ist fraglich. Letztlich kann das Überleben der Einrichtung nur durch weitere Anmeldungen gewährleistet werden. Der Kindergarten in Lommersdorf kommt beiden Dörfern zu Gute und bietet auch für Freilingen infrastrukturelle Vorteile. Dies sollte allen jungen Eltern bei der Anmeldung ihrer Kinder bewusst sein. Denn ist eine Einrichtung erst einmal geschlossen, wird sie selbst bei späterem Bedarf nicht wieder aufgemacht werden. Folge wäre letztlich eine zentralisierte Kinderbetreuung mit weiteren Anfahrten für die Kinder.

Dass in unserer direkten Nachbarschaft auch noch das Angebot für die Betreuung der Kindergartenkinder wegfällt, nachdem schon die Schule geschlossen wurde,  kann doch keiner letztlich wollen !

 

 

 

Mit so viel Interesse hatte wohl auch Prof. Schumacher nicht gerechnet...fast 50 Teilnehmer hatten sich bei bestem Wanderwetter am Pfingstmontag vor dem Bürgerhaus in Freilingen eingefunden, um an der angekündigten naturkundlichen Exkursion in der Reetzer und Freilinger Gemarkung teilzunehmen. Belohnt wurden alle mit einem überaus interessanten Ausflug in die Pflanzenwelt des Junkerbergs und dem Tal des Weilerbachs, dem Zufluss des Freilinger Sees.

Im traditionellen Kirmesrundschreiben war es ja schon angekündigt worden: "Kirmes einmal etwas anders". Das dies sich auch noch in anderen als den ohnehin angedachten Punkten so bewahrheiten sollte, konnte vorher wohl niemand ahnen. Aber trotz der Änderungen, Unwägbarkeiten und Besonderheiten wurde auch 2019 in Freilingen wieder ordentlich Kirmes gefeiert. Hier ein umfangreich bebilderter Rückblick...

Wer mag wohl Prinz sein? Diese Geheimnis wurde auch in diesem Jahr erst im Laufe der Karnevalssitzung am 1. März im Saal Meiershof gelüftet. Auch diesmal hatte sich der "Freilinger Karnevalsverein", bestehend aus Jana und Peter Reiferscheid einiges einfallen lassen, um die Freilinger Jecken zu überraschen und zu unterhalten. Mit einer schwarz-gelben Eroberung der Bühne durch einen Westfalen hätte aber wohl niemand gerechnet...

"Treffen der Silberrücken" - so umschrieb Ralf Ehlen von den Lommersdorfer Musikanten scherzhaft das diesjährige Treffen der Lommersdorfer und Freilinger Senioren am Sonntag, 20. Januar im Saal der Gaststätte Meiershof, das traditionell vom Pfarreirat der Pfarrgemeinde Philippus und Jakobus ausgerichtet wird und bei dem auch diesmal wieder ein unterhaltsamer Nachmittag für die "jungen und älteren Senioren" im vollbesetzen Saal geboten wurde. 

"Adventszauber" - Auf großen Zuspruch trafen die neuen Angebote des Vereinskartells Freilingen auf der schon traditionellen Veranstaltung am 3. Adventswochenende. Das betraf vor allem das Bastelangebot für Kinder, aber auch die neuen kulinarischen Genüsse wie Flammkuchen und Eierpunsch im "erweiterten Außenbereich" des Bürgerhauses. Und am Ende wurden sogar grüne Schneeflocken gezaubert...

Eine gelungene Premiere...konnte der neue Dirigent des Musikvereins Freilingen, Franz-Josef Strick, beim diesjährigen Barbara Konzert am Samstag, 1. Dezember feiern. Dabei bekamen die zahlreichen Musikfreunde im vollbesetzten Saal von Meiershof ein abwechslungsreiches Programm mit einer leicht böhmischen Note geboten. Sehr unterhaltsam!

Eine ganz besondere Premiere ging in den Tagen rund um den Feiertag am 3. Oktober in Berlin über die Bühne: die erste gemeinsame Feuerwehrtour der Löschgruppen Lommersdorf und Freilingen. Am Rande der Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit wurde passender Weise in der Hauptstadt auf ganz besondere Weise Gemeinschaftsbildung betrieben. Eine Feuerwehrtour für beide Wehren zusammen wäre vor Jahren noch niemandem in den Sinn gekommen, obwohl die beiden Ortschaften nur 1 km auseinander liegen. Doch es tut sich was in der "interdörflichen" Zusammenarbeit.  Nach einhelliger Meinung aller Beteiligten ein voller Erfolg!

Die Seniorenfahrt des Vereinskartells Freilingen hat eine lange Tradition. Daher durfte der Ausflug der Freilinger Senioren auch in diesem Jahr nicht im Veranstaltungskalender fehlen. Diesmal ging die Fahrt am 6. September nach Neuwied. Hier ein Bericht des "Nachwuchses" Erwin Mungen.

Reger Betrieb herrschte bei der diesjährigen Kunst im Garten am Sonntag, 26. August auf dem Dorfplatz in Freilingen. Dabei waren wieder die unterschiedlichsten Künstler bei schönstem Sonnenschein rund um das Bürgerhaus anzutreffen. Eine wunderbare Veranstaltung im Grünen...

"Das große Krabbeln..." war am Sonntag, 17. Juni 2018 auf dem Kinderfest der Freiwilligen Feuerwehr angesagt. Vom viel beklagten demografischen Wandel war an diesem Tag nicht sehr viel zu spüren. Gerade kleine Kinder beherrschten den Dorfplatz und die Veranstaltungsfläche rund um Feuerwehr- und Bürgerhaus und machten dem Namen der Veranstaltung alle Ehre. Es stimmte letztlich alles auf diesem Feuerwehrfest: Wetter, Stimmung und Unterhaltung. Am Ende enttäuschte nur die Fußballnationalmannschaft beim Public Viewing... 

Leider ist sie schon wieder vorbei, die Kirmes 2018 in Freilingen vom 5. bis 7. Mai. Aber was Veranstalter wie Teilnehmer in diesem Jahr erleben konnten, das war in vielerlei Hinsicht überraschend und außergewöhnlich, nicht nur im Hinblick auf das Wetter, das uns drei Tage lang mit wolkenlosem Himmel und sommerlichen Temperaturen verwöhnte. Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...

"Ordentlich zur Sache..." -  ging es am Wochenende vor Ostern auf der Freilinger Theaterbühne. An gleich drei Abenden wurde im vollbesetzten Saal von Meiershof dem Publikum allerlei von der Theatergruppe Freilingen geboten, die von inszenierten Jagdszenen und einem spektakulären verbalen Schlagabtausch bis hin zu echten schallenden Ohrfeigen alles zu bieten hatte. Das Publikum dankte es mit Horrido-Gesang. Einfach herrlich!

Stellenweise sogar sonniges Winterwetter und knackige Temperaturen... das alles bot die richtige Kulisse beim diesjährigen Adventskaffee des Vereinskartells Freilingen am 3. Adventssonntag im und am Bürgerhaus, der wieder alles zu bieten hatte, was zu einem gemütlichen und unterhaltsamen vorweihnachtlichen Beisammensein dazu gehört.

Freilinger Infobox

  • Fr, 21.02.: Karnevalssitzung, ab 20.11 Uhr, Saal Meiershof 

Allgemeine Termine

1 Feb
Kindersitzung in Reetz
01.02.2020 15:00 - 19:00

Kindersitzung von Kindern für Kinder, ab 15.00 Uhr im Bürgerhaus in Reetz

Marktplatz

Couchtisch
( / Ich verkaufe)

Couchtisch
09.01.2020

Spielsachen für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren
( / Ich verschenke)

noimage
04.08.2019

Letzte Kommentare

  • Mario Maur , 2 Tage her Lesen
    Super Sache! Ohne alle die ehrenamtlich...
  • Simone Böhm , 3 Tage her Lesen
    Verstehen tue ich das auch nicht, aber...
  • Dominik , 3 Tage her Lesen
    Feuerwehr und Bürgerhaus sind auch...

Foto der Woche

"Alles ausverkauft!"

Abfallkalender

Werbung