"Herzlichen Glückwunsch, Frau Ortsvorsteherin Judith Maur" - zwar werden erst am 12. November offiziell die Ortsvorsteher der Gemeinde Blankenheim durch Beschluss in der Ratssitzung bestellt. Dies ist aber letztendlich nur noch reine Formsache, da stets dem Vorschlagsrecht der im entsprechenden Wahlkreis erfolgreichen Partei entsprochen wird. Daher ist der "Ortsvorsteherwechsel" in Freilingen bereits Anfang November vollzogen worden, um einen unkomplizierten Übergang zu gewährleisten. Hier ein Bericht zum Amtsantritt!

 

Freilingen erfüllt auch weiterhin die Frauenquote in der "Führungsetage"  :) - nach 11 Jahren Amtsausübung hat Simone Böhm am 2. November die "Amtsgeschäfte" an Judith Maur übergeben, die bei der Kommunalwahl am 13. September bekanntlich den Wahlkreis Freilingen für die UWV gewinnen konnte (s. Bericht) und folglich in der Ratssitzung am 12. November 2020 offiziell zur neuen Ortsvorsteherin bestellt wird. 

Die eigentliche "Schlüsselübergabe" beschränkte sich dabei zwar auf den Schlüssel für den Bekanntmachungskasten. Dennoch wurden bei diesem coronagerechten Treffen im "Freiluftbüro" Böhm zahlreiche Aufgabenfelder der neuen Ortsvorsteherin besprochen, wie z.B. die Frage der allgemeinen Zuständigkeiten, der Umgang mit der Ortsvorsteherpauschale und die formellen Meldungen bei der Gemeinde für Haushalt und Heckenschnitt.

Außerdem verständigten sich die beiden auf eine enge Zusammenarbeit von Ortsvorsteherin und Vereinskartell, die bereits in den vergangenen Monaten erfolgreich praktiziert worden ist (z.B. bei der siegreichen Teilnahme beim Dorfwettbewerb, dem Aufbau des neuen Geschirrservices und der Gestaltung der Ortseingangstafeln). 

"Judith Maur ist eine hervorragende Wahl für Freilingen. Wir können froh und stolz sein, eine solch engagierte und versierte Ortsvorsteherin zu bekommen. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr, die Freilingen noch in vielen Punkten voranbringen wird", führte die Vereinskartellsvorsitzende Simone Böhm über das künftige gemeinsame Ehrenamtsengagement für Freilingen aus. 

Der von beiden intensiv unterstützten Ausrichtung Freilingens als "nachhaltiges Dorf" entsprechend überreichte die scheidende Amtsinhaberin der neuen Ortsvorsteherin Judith Maur dann neben einer Flasche Sekt auch einen bunten Nistkasten zur "Amtseinführung", symbolisch für die gemeinsam geplanten umweltbezogenen Projekte, z.B. den Artenschutzturm in der Industriestraße.

Ab sofort ist Judith Maur damit "erste" Ansprechpartnerin für die Freilinger und die Verwaltung der Gemeinde.

Damit die Freilinger einen direkten Draht zu Judith Maur haben, wurde auf WiF bereits ein Button für Anliegen an die Ortsvorsteherin eingefügt. Alle Nachrichten, Mitteilungen und Wünschen können damit auf einfache Weise direkt an die neue Ortsvorsteherin gesendet werden.

 

Natürlich wird die Ortsvorsteherin sich aber auch in entsprechenden Rundschreiben an die Freilinger Bevölkerung wenden, die natürlich auch auf WiF veröffentlicht werden. 

Hier ihr erster "Gruß" an die Freilinger:

Auch in den kommenden, schwierigen Wochen wird Judith für die Amtsausführung bestens gerüstet bzw. ausgerüstet sein: freundlicherweise hat Josy Schramm der neuen Ortsvorsteherin passende "Wir-in-Freilingen"- Schutzmasken gestiftet.

Eine sehr schöne Idee!

Zumindest am Logo kann man die neue Amtsinhaberin dann in der nächsten Zeit erkennen, auch wenn ihr Gesicht wie alle anderen durch den Mund-Nasen-Schutz bedeckt ist :)

WiF gratuliert Judith ganz herzlich zum neuen Amt und wünscht viel Glück, Erfolg und tolle neue Ideen!

 

Freilinger Infobox

 "WiF's digitaler Adventskalender 2020" (einfach anklicken)

"WiF's Online-Verlosung" (mitmachen und gewinnen)

 "Freilinger Maske" (hier Bestellen)

"Goldenes Landratsdorf 😀"

 

Ortsvorsteherin

(für Nachricht einfach anklicken)

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Werbung

Werbung Judith Maur