Einer "Lesung" ganz besonderer Art kann man am Samstag, 23. März in der Kirche in Uedelhoven lauschen. Dann erzählen Dr. Franz-Josef Zumbé und Manfred Lang einmal in lockerer Runde in kirchlichem Ambiente aus ihrem gemeinsamen Buch „Ein Doc in der Eifel“. Nicht verpassen!

Mit einer Lesung aus dem Regionalbestseller um die anekdotenhaften Erinnerungen eines Eifeler Hausarztes haben sich Akteure des Förderverein Kiche Uedelhoven wieder etwas besonderes einfallen lassen. Trotz oder gerade wegen der Fastenzeit ist mit der Lesung mit Franz-Josef Zumbé und Manni Lang in der Kirche Spaß und Lachen pur angesat.

In diesem Buch erzählt Zumbé im Dialog mit Lang Anekdoten und Schmonzetten, die er in fast 40 Jahren mit seinen Patienten erlebt hat. Beide Autoren haben sich für diesen Erzählband über zweieinhalb Jahre immer wieder getroffen — und dabei tiefen Einblick in die Eifeler Seele gewonnen.

Das angeblich „krummbeinige, diebische Bergvolk“ erweist sich dabei als überaus liebenswürdiger Menschenschlag mit dem Talent, das Leben und auch die Krankheit nicht tierisch ernst zu nehmen. Man neigt weder zur Wehleidigkeit noch zur Hypochondrie und nimmt die Unebenheiten des Lebens eher gleichmütig und humorvoll zur Kenntnis.

„Vor Nebenwirkungen beim Lesen wird gewarnt“, heißt es im Klappentext: „Es kann sich mitunter Lachen bis an die Schmerzgrenze einstellen ...“ Das Buch ist mit Zeichnungen von Anna Lang illustriert.

Die Veranstaltung beginn am Samstag, 23. März um 19.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei!

 

 

Freilinger Infobox

  • Fr 01.11.2019: Gräbersegnung zu Allerheiligen, 16.00 Uhr
  • Sa 09.11.2019: letzte Annahme Grüngut, Sammelstelle Freilingen, 12.00-16.00 Uhr

Werbung