"Glück mit dem Wetter"...hatten die Freilinger Veranstalter trotz anderslautender Wetterprognosen bei der diesjährigen Ausgabe von "Kunst im Garten". Bei angenehmem Sommerwetter trafen sich "alte Bekannte und neue Gesichter" beim 10. Künstlertreffen auf dem grünen Dorfplatz und rund um das Bürger- und Feuerwehrgerätehaus, um den wieder zahlreich erschienenen Besuchern ihre Kunstwerke zu präsentieren. Aber auch das Kuchenbuffet der Freilinger Bäckerinnen konnte sich wie gewohnt sehen lassen, so dass in vielerlei Hinsicht einiges geboten wurde. 

 

Auch die "Kunst im Garten 2023" am 27. August in Freilingen war wieder ein voller Erfolg für Veranstalter, Aussteller und Besucher. 

Zum 15. Mal war Annemieke Ruijg zusammen mit ihrem Mann eigens aus Den Bosch in den Niederlanden nach Freilingen angereist, um ihre Gemälde einem interessierten Publikum vorzustellen.

Die niederländische Künstlerin und Ärztin ist Teilnehmerin der ersten Stunde bei der "Kunst im Garten". Bereits vor der Übernahme der Organisation der Veranstaltung durch Michael Hermanns und dem Vereinskartell Freilingen vor 10 Jahren, hatte sie 5 Jahre lang im Privatgarten ihrer Freunde, den ursprünglichen privaten Ausrichtern Randi und Hans-Jürgen Wolff in Freilingen ihre Werke präsentiert. 

"Ich bin auch nächstes Jahr wieder mit dabei", resümierte sie ihre Jubiläumsteilnahme, obschon sie mit ihren wasserempfindlichen Kunstwerken vorsichtshalber mit Blick auf die Regenprognose in den "wetterfesten" Innenraum des Bürgerhauses ausgewichen war. 

Doch wider Erwarten hielt das Wetter und auch die Aussteller auf der grünen Wiese waren mit der Veranstaltung mehr als zufrieden.

Darunter war auch "Neuling" Bianca Mey aus Blankenheim, die als gebürtige Freilingerin zum ersten Mal mit einem Stand in ihrem Heimatort dabei war.

Ihre selbst hergestellten Seifen, darunter auch eine spezielle Eifel-Seife mit hiesigen regionalen Kräutern, fanden so viel Interesse und Zuspruch, dass auch sie nächstes Jahr als Ausstellerin in jedem Fall wieder mitmachen möchte. 

Aber auch an den anderen Ständen der insgesamt 24 Teilnehmern war einiges zu entdecken. Neben Fotografien, Keramiken, Blumengestecken, Holzarbeiten, selbst geschriebene Bücher wurden auch handgemachte Taschen und Kleidungsstücke oder Glasfantasien präsentiert, so dass die Besucher voll auf ihre Kosten kamen. 

 

 

Reichlich Auswahl gab es für die Gäste auch wieder am umfangreichen Kuchenbuffet mit über 35 Kuchen im Bürgerhaus. 

Auch herzhafte Flammkuchen wurden am gesonderten Stand angeboten, so dass auch hier jeder Geschmack bedient wurde. 

Gegessen wurde unter dem neuen Zelt des Vereinskartells und auf "feinstem Tischtuch".

Denn auch die neuen nachhaltigen Tischdecken des Vereinskartells kamen zum ersten Mal zum Einsatz und trugen wie die Teller und Becher vom TischleinDeckDich dazu bei, dass an diesem Tag bis auf ein paar Servietten kein Einwegmüll produziert wurde, was den "grünen" Ansatz dieser Veranstaltung unterstrich. 

Insgesamt zeigten sich am Ende des sommerlichen Tages die Organisatoren sehr zufrieden mit dem Ablauf und der Resonanz dieses kreativen Nachmittags, so dass Michael Hermanns als "künstlerischer Leiter" im passenden "Wir-in-Freilingen"-Outfit schon direkt für "Kunst und Kunsthandwerk im Garten 2024" einlud (25. August 2024).

Noch einmal herzlichen Dank an alle Helfer und Organisatoren für die Durchführung dieses "grünen Events".

 

 

Freilinger Infobox

  • Do 18.04.: JHV Jagdgenossenschaft Bez. 13, 20.00 Uhr Bürgerhaus
  • Di, 23.04.: Markt 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr; das Markt-Café ist ab 15.00 Uhr geöffnet
  • Sa 4.05. - Mo 6.05.: Freilinger Kirmes 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

  

 

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Ortsvorsteher

(für Nachricht einfach anklicken)

 

Blühstreifenpate

Jetzt "Blühstreifen-Pate" werden !

Werbung