Der Countdown läuft...Langsam wird es spannend. In knapp drei Wochen, am Montag, 15. August, wird die 16köpfige Bewertungskommission im Rahmen des Landesbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" den Kreis Euskirchen bereisen und dabei auch Freilingen als eines von drei teilnehmenden Dörfern im Kreis von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr einen Besuch abstatten. Die Vorbereitungen laufen zur Zeit auf Hochtouren. Alle Freilinger sind herzlich eingeladen, den "Besuch" willkommen zu heißen und an der letzten Station sogar eine außergewöhnliche Premiere zu erleben. Also Termin in jedem Fall vormerken und vorbeikommen.

 

Man sieht es nicht nur an der Wettbewerbsfahne des Ministeriums, die seit einigen Tagen am Fahnenmast an der Kapelle aufgezogen ist: Freilingen nimmt in knapp drei Wochen am diesjährigen Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teil. 

Im Hintergrund wurde seit Wochen das Konzept für den Dorfrundgang und die Präsentation Freilingens vorbereitet und geprobt. 

Anders als beim Dorfwettbewerb auf Kreisebene 2020 (s. Bericht) wird Freilingen diesmal an vier Stationen vorgestellt. Auch die Route durch das Dorf ist etwas abgewandelt und soll diesmal zu Fuß absolviert werden.

Die Schlusspräsentation wird vor der Alten Schule erfolgen. Und hier sind dann alle Freilinger gefragt: Es wäre für unsere Präsentation und den Eindruck von Freilingen ganz wichtig und förderlich, wenn sich möglichst viele große und kleine Freilinger an dieser letzten Station einfinden würden. Damit könnten wir dann noch einmal unseren Gemeinschaftssinn verdeutlichen. 

Anders als bei den vorherigen Dorfwettbewerben soll sich die Beteilung der Bevölkerung auf die Abschlusspräsentation bzw. auf die Alte Schule konzentrieren, wo quasi das ganze Dorf die Kommission willkommen heißen soll.

In der Vergangenheit haben wir nämlich die Erfahrung gemacht, dass eine größere Gruppe bei der gesamten Dorfbereisung den Rundgang eher "ausbremst" und damit letztlich zeitlich zu unkalkulierbaren Verzögerungen führen kann. Gerade der streng einzuhaltende Zeitplan, also der zeitliche Faktor spielt bei der Bewertung eine ganz große Rolle. Daher erachten wir es als sinnvoller, nur mit der Bewertungskommission den eigentlichen Rundgang zu machen, um den gesetzten Zeitrahmen von 1 1/2 Stunden einzuhalten.

Da die gesamte Präsentation gefilmt wird, kann man sich die Vorstellung an den verschiedenen Zwischenstationen in Ruhe im Anschluss im Internet anschauen. 

Außerdem wird an der letzten Station an der Alten Schule nicht nur der umfangreichste Teil der Präsentation des Dorfes, sondern auch noch eine außergewöhnliche Premiere geboten, die für alle Freilinger interessant sein dürfte. Daher würden wir uns freuen, wenn sich ab ca. 16.15 Uhr möglichst viele Freilinger vor der Alten Schule einfinden würden, um am Abschluss der Bereisung teilzunehmen und zu zeigen, wie lebendig unser Dorf ist.

Ein schönes Zeichen der Wertschätzung wäre es auch, wenn alle am 15. August ihre Kirmesfahne aufhängen würden, quasi als Dorfschmuck. 

"Geschmückt" ist inzwischen auch unser Bürgerhaus, und zwar mit einem neuen Schriftzug. Bereits vor drei Jahren war beschlossen worden, den Namen, der das Bürgerhaus bei der Häusertaufe 2017 erhalten hat, am Gebäude zur Straßenseite hin anzubringen. Dietmar Faber hat dieses Vorhaben in den letzten Tagen jetzt ehrenamtlich umgesetzt. Nun dürfte auch der noch so ortsunkundige Besucher in Freilingen ohne große Schwierigkeiten das Bürgerhaus finden. Ganz herzlichen Dank an Dietmar für die tolle Arbeit. 

 

Wer sonst noch Ideen hat, wie man die Ortslage in den nächsten drei Wochen noch mit Blick auf die Dorfbereisung "aufhübschen" könnte, darf diese ebenfalls gerne noch umsetzen. 

 

 

 

Freilinger Infobox

  • Mo, 15.08.: Dorfbereisung Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft", 15.30-17.00 Uhr; Abschlusspräsentation ab 16.15 Uhr, Alte Schule    Bitte vorbeikommen! 

 

 

 

 

 

 

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Ortsvorsteherin

(für Nachricht einfach anklicken)

Blühstreifenpate

Jetzt "Blühstreifen-Pate" werden !

Werbung

Bichler