Was für ein Jahr... -  Auch wenn wir uns zum Ende dieses außergewöhnlichen, für viele sogar tragischen Jahres im Alltag nun wieder stark einschränken müssen, bleiben für viele unter uns rückblickend positive Erinnerungen, von denen man gerade jetzt zehren kann. Diese persönlichen Highlights wollten wir im Rahmen unserer Aktion "Glücksmomente 2020" auf WiF vorstellen, ganz nach dem Motto: geteilte Freude ist doppelte Freude. Hier der 2. Teil der gesammelten schönen Erinnerungen.... 

 

Alles ist anders in diesem Corona-Jahr 2020 und vieles will man ganz schnell vergessen...aber nicht alles, denn nicht alles war schlecht und negativ in den letzten Monaten.

Manch einer hatte zwischen all den Sorgen auch ganz besondere Glücksmomente, selbst wenn sie vielleicht ganz einfacher Natur waren.

Wir haben in den letzten drei Wochen Ihre ganz persönlichen Erinnerungen aus und an das Jahr 2020 gesammelt.

Hier der zweite Teil der tollen Berichte: 

Dirk Lohmann

Auf dem Bild sieht man meine Glücksmomente ?. Nach der alltäglichen Fahrradtour im Frühjahr musste ich jeden Tag bei unserem "Nelsen" vorbei und ihm einen guten Tag zu wünschen. Und nicht selten habe ich meine Banane für ihn aufbewahrt, worauf er sich immer freute.

 

Erwin Mungen

Mein Glücksmoment war der erste Rundgang um den Freilinger See nach dem Lockdown. Endlich konnte man raus und ungestört wandern in der schönen Natur. Das Wetter war einfach super und mein Panoramafoto brauchte ich nicht mehr aufzuhübschen. Es entsprach genau meinen Wünschen. Ich hatte das Foto am selben Tag als Leserfoto  an die WDR Lokalzeit Aachen eingeschickt und am selben Abend wurde es veröffentlicht. Ein weiterer Glücksmoment.

 

 

Rita Hellenthal

Mein Glücksmoment ist die Fertigstellung eines Bauprojektes in unserem Garten. Ein Weg mit Sitzplatz. Klingt nicht besonders, hat uns aber gerade diesen Sommer viele "sichere" und tolle Nachmittage mit Familie und Freunden geschenkt. Ein Refugium für Treffen trotz Corona war das. Davon zehre ich gerade in diesem Winter noch besonders. Das Foto zeigt einen dieser Glücksmomente mit meiner Schwester und Mutter zu Besuch.

 

Heinz und Hedy Meyer

Unser Glücksmoment war die Geburt unseres 4. Urenkel am 14.1. 2020!

 

Judith Maur

Mein persönlicher Glückmoment(e) 2020 ist neben einer tollen Reise nach Thailand im Februar mit meiner besten Freundin Barbara und die Geburt meiner zweiten Nichte Elise im Juli auch die Ernennung zur neuen "Ehrenbeamtin" und Ortsvorsteherin von Freilingen im Dezember.

Meine Kandidatur in diesem Jahr und die Wahl im September brachten mich mit einem Direktmandat zu meinem neuen Ehrenamtsposten, welches ich freudig entgegenahm. Neue Aufgabengebiete hier vor Ort sowie auch in den Gremien habe ich kennengelernt und werden noch folgen. So kann man bereits an den Daten erkennen, dass ich persönlich trotz der Corona-Umstände ein sehr ereignisreiches Jahr erleben durfte. Ich würde es auch gerne als positive Ereignisse und Erlebnisse benennen, auch wenn dieses Adjektiv seit diesem Jahr sicherlich eine ganz neue Bedeutung erhalten hat.

 

Antonia Birk 

Die Idee mit den Glücksmomenten finde ich sehr schön. Auch wenn das Jahr ganz anders war und wir auf viele schöne Feste und Treffen verzichten mussten, bot das Jahr für uns trotzdem viele Momente zum Glücklichsein. Ein paar ganz große und sehr viele kleine Glücksmomente.

Bei drei Kindern steigt nicht nur das Chaos und der Wäscheberg exponentiell, sondern auch die schönen Momente, die man als Familie erlebt: beim Wandern durch die Eifel, beim Spielen oder einfach im Alltag.

Unser emotionales Highlight des Jahres war die Hochzeit von Rebecca und Mirko in den Bergen. Wir sind sehr dankbar, dass das Fest stattfinden konnte und haben es vollends genossen. Genossen habe ich auch die verschiedenen Sportangebote von Eifelvital am Freilinger See. Vor allem die Yogastunden mit Blick aufs Wasser im Abendlicht waren eindeutig Glücksmomente.

Aber wenn wir als Familie einen konkreten Glücksmoment des Jahrs 2020 benennen sollen, dann ist das der Einzug in unser Haus! Nach tausenden von Arbeitsstunden sind wir einfach nur glücklich, endlich in unser Traumhaus eingezogen zu sein.

Liebe Grüße, Antonia, Markus, Luisa, Julius und Jonathan

(Wir sind übrigens ein bisschen traurig, dass keine Weihnachtskugeln verlost werden, bestimmt wäre das Losglück von Oma Marianna auf uns übergegangen ?)

 

Monika Brauer

Das ist mein besonderer Moment 2020, der mir ein Schmunzeln, verborgen unter der Maske, entlockte: "Nach langer Enthaltsamkeit.......endlich wieder nach Herzenslust shoppen."

 

Carmen Goertz

2020 gab es, trotz der Corona Pandemi ein paar schöne Glücksmomente. Viel Zeit mit der Familie verbringen, Wandern, Rad fahren und 2 Hochzeiten waren auch dabei. Mit am schönsten war unser Sommerurlaub mit meinen Eltern in Pettneu am Arlberg. Der Urlaub war super schön und sehr erholsam. Wir waren viel unterwegs und konnten so richtig abschalten.

Ich finde eure Aktionen toll und lese immer gerne darüber. Liebe Grüße aus Dollendorf!

 

Jana Reiferscheid

 

Siegfried Bonzelet

Mein persönlicher Glücksmoment war am 11.September in Ramsau am Dachstein, als ich unsere mittlere Tochter am Dachsteinkirchel zum Traualtar geführt habe. Die wunderschöne Feier auf der Brandalm im engsten Familien- und Freundeskreis war einfach nur eine unvergessliche Hochzeit in den Bergen.

 

Paula Maur

Mein Glücksmoment in diesem Jahr war die Geburt meiner zweiten Cousine Elise. Ich freue mich, dss ich nun auf zwei kleine Cousinen aufpassen kann.

 

Zum Abschluss noch die persönlichen Glücksmomente der WiF-Redaktion:

Simon

Mein persönlicher "riesiger" Glücksmoment war dieses Jahr ganz klar "24 Zoll"! Ehrlich gesagt, waren dies einfach unzählige und unfassbare Momente. All das haben mir zwei ganz besondere Menschen beschert. Lukas und Dominic. Meine "Helden 2020". Vielen Dank für diese emotionale Reise und diese mich mega berührenden und gerade in dieser schweren Zeit total motivierenden Erlebnisse.

 

Simone

Einer meiner vielen Glücksmomente, die ich tatsächlich in diesem Jahr glücklicherweise erleben durfte, ist einer, den ich mit vielen von Euch sogar live teilen konnte, da es die einzigen großen Veranstaltungen betrifft, die wir in diesem sonderbaren Jahr erleben und in gewohntem Umfang feiern durften: Karneval 2020.

Einmal mit langen blonden Haaren in einem edlen aufwendigen Kleid als Prinzessin auf der Bühne (sowohl in Freilingen als auch in Lommersdorf !) stehen, Orden und Küsschen verteilen zu dürfen und als krönender Abschluss von einem herrschaftlichem Wagen mit großem Gefolge als Freilingerin in Lommersdorf mit vollen Armen Kamellen schmeißen zu können...das waren schon einmalige, interkommunale Erlebnisse ?.

 

WiF bedankt sich noch einmal bei allen Teilnehmern ganz herzlich für die Einsendung der schönen Glücksmomente.

Wir wünschen allen, dass sie noch lange von diesen positiven Momenten und Erinnerungen zehren können. Passt alle gut auf Euch auf und bleibt gesund! 

 

Freilinger Infobox

"Freilinger Maske" (hier Bestellen)

"Goldenes Landratsdorf ?"

 

Ortsvorsteherin

(für Nachricht einfach anklicken)

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Werbung

Bichler