Schönes Geschenk zu Weihnachten - Jede Menge Vereinsförderung flatterte in diesen Tagen bei den Vereinen der Region ins Haus. Pandemiebedingt nicht wie üblich auf der auf der Bezirksversammlung der VR-Bank Nordeifel eG, sondern auf schriftlichem Weg wurden 151 darüber informiert, dass ihnen eine Unterstützung für ihre diesjährigen Einnahmeausfälle aufgrund der vielen abgesagten Veranstaltungen zugesprochen wurde. Insgesamt 100.000 € hat die VR-Bank Nordeifel eG Stiftung an die gebeutelten Vereine ausgeschüttet und damit schöne Geschenke passend an Weihnachten verteilt. Auch die Freiwillige Feuerwehr, der Musikverein und das Vereinskartell Freilingen freuen sich über diese "finanzielle Gabe". Vielen Dank für diese Unterstützung!

Die Corona-Pandemie trifft viele Vereine in der Region hart.

Viele Veranstaltungen mussten in diesem Jahr abgesagt werden: Einnahmen aus Kirmessen und sonstigen traditionellen Festen sind komplett weggebrochen.

Amateurfußballspiele fielen ebenso aus wie Konzerte von Musikvereinen, die sonst der Aufbesserung der Vereinskasse dienen. Auch die nächste Karnevalssession ist vielerorts bereits abgesagt, so dass mit weiteren Einnahmeverlusten zu rechnen ist. 

Aus diesem Grund hat die VR-Bank Nordeifel in diesem Jahr beschlossen, ihre seit vielen Jahren bei den Vereinen der Region populären Vereinsspenden diesmal unter dem Schwerpunkt „Corona-Hilfe“ zu vergeben. 100.000 Euro hat die VR-Bank Nordeifel eG Stiftung aus dem VR-MitgliederFonds Nordeifel, dem sogenannten Regionalfonds, zur Verfügung gestellt.

Mit dem Regionalfonds werden im Regelfall regionale Projekte und Einrichtungen unter dem Gesichtspunkt: „Wie gestalten wir unsere Zukunft?“ gefördert. 2020 dienen die Gelder dagegen dem Abfedern der Einnahmeverluste, um die Vereine handlungsfähig zu halten. 

Über die Verteilung der Gesamtsumme in den sechs Kommunen entschieden jetzt die Regionalbeiräte. Diese setzen sich aus je drei Mitgliedern aus einer der sechs Städte oder Gemeinden, einem Mitglied des Aufsichtsrats und einem Mitglied des Vorstands zusammen.

„Gerade in Krisenzeiten liegt uns als Genossenschaftsbank viel daran, die Menschen und die Eifel zu stärken. Mit unserem gut gefüllten VR-Mitglieder-Fonds Nordeifel möchten wir in diesem Jahr deshalb vor allem Corona-gebeutelten Vereinen helfen“, hatten es Klaus Reiferscheid, Abteilungsleiter Vertriebsmanagement, und dessen Kollegin Andrea Schmitz in einem Anschreiben an die Vereine formuliert und zur Abgabe von Förderanträgen aufgerufen. 

(Quelle: VR-Bank Nordeifel eG)

Darin sollte man formulieren, inwiefern der Verein von der Corona-Pandemie betroffen ist.

Auch dem Vereinskartell sind durch den Ausfall von Kunst im Garten, des St. Martins-Umtrunks und vor allem des Adventszaubers wesentliche Einnahmen entgangen. Außerdem fehlen dem Verein die Überschüsse aus der Vermietung des Bürgerhauses, das ebenfalls in diesem Jahr größtenteils geschlossen bleiben musste.

Dennoch hat der Verein versucht, traditionelle Angebote aufrecht zu erhalten, wie z.B. den St. Martins-Ritt mit den kostenlosen Weckmännern und den "Freilinger Masken" für die Senioren, die kostenlosen Nikolaustüten, die Online-Verlosung in der Adventszeit oder den Jahresrückblick. 

Die seit 2012 zum Jahresende erscheinende gedruckte Ausgabe der interessantesten Berichte und schönsten Fotos der Internetseite Wir-in-Freilingen ist in diesem Jahr entgegen aller Erwartungen besonders umfangreich ausgefallen. Auf insgesamt 120 Seiten lassen wir umfangreich dieses besondere Jahr noch einmal Revue passieren. Der Druck der Auflage war aufgrund des Umfangs und der hochwertigen Ausführung der Zeitung besonders kostenintensiv. Letztlich beträgt der Preis für eine einzelne Zeitung tatsächlich fast 8 €, wobei sich dies nur auf die reinen Druckkosten und das spezielle Programm zur Erstellung der Zeitung und nicht den Arbeitsaufwand für die Ausgabe 2020 bezieht, die in zahlreichen Ehrenamtsstunden erarbeitet worden ist. 

Aufgrund der Unterstützung durch die Sponsoren und vor allem auch der "Spende" der VR-Bank eG konnten wir den Jahresrückblick aber um die Hälfte günstiger, nämlich 3,80 € an die Leser weitergeben. 

Pandemiebedingt wurden die Vereine nun nicht wie üblich auf der auf der Bezirksversammlung der VR-Bank Nordeifel eG,

(Bezirksversammlung der VR-Bank Nordeifel eG 2019 in Blankenheimerdorf)

sondern auf schriftlichem Weg darüber informiert, dass ihnen eine Förderung zugesprochen wurde.

Insgesamt wurden 151 Vereine mit 100.000 € unterstützt, die sich nun alle über dieses weihnachtliche Geschenk freuen können. Dem Vereinskartell wurden 250 € zugesprochen. Daneben bekamen auch der Musikverein und die Freiwillige Feuerwehr Freilingen eine "Finanzspritze".

 

WiF bedankt sich ganz herzlich bei der VR-Bank Nordeifel eG Stiftung für die unkomplizierte Vereinsförderung! 

 

 

Freilinger Infobox

"Freilinger Maske" (hier Bestellen)

"Goldenes Landratsdorf ?"

 

Ortsvorsteherin

(für Nachricht einfach anklicken)

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Werbung