Wer hat schon eine solche Straßenkarte? Da hat Judith Maur wieder einmal eine tolle Idee gehabt: mittels alter Flurkarten ihres Vaters Franz-Josef Giefer, ehemaliger Ortsvorsteher von Freilingen, hat sie für Freilingen eine Straßenkarte erstellt, auf der auch noch zum Teil alte Flurnamen vermerkt sind. Zudem hat die Diplom Designerin in ihrer unverwechselbaren Art bestimmte ortsprägende Gebäude eingefügt. Einfach toll...

 

(© Judith Maur)

Freilingen hat viel zu bieten...nicht nur den Freilinger See und den 5 Sterne Campingplatz.

Besucher und Gäste fühlen sich hier wohl und für die Freilinger ist unser Ort der "Heimatort" schlechthin. Um dieses Heimatgefühl einmal grafisch zu veranschaulichen, hat Judith Maur, Diplom Designerin, eine Orts- bzw. Straßenkarte von Freilingen erstellt, auf der auch alte Flurnamen vermerkt sind. 

"Mein Vater Franz-Josef Giefer, der ja einige Jahre Ortsvorsteher von Freilingen war, hat noch eine alte Übersichtskarte von Freilingen. Daran habe ich mich orientiert", so die engagierte Freilingerin. Sie hatte auch die Idee, diese individuelle Ortskarte im Großformat am Marienplatz aufzustellen.

Davon war auch die noch amtierende Ortsvorsteherin und Vereinskartellsvorsitzende so begeistert, dass sie versprach, bei der Umsetzung dieses Projektes behilflich zu sein. 

Man darf auf das fertige "Großformat" daher schon jetzt gespannt sein. Bis dahin kann man sich ja die Karte im Kleinformat zumindest zu Hause aufstellen bzw. aufhängen.

Wieder einmal ein schönes Beispiel für unsere dörfliche Identität und das Freilinger "Wir-Gefühl"...

Vielen Dank an Judith, die erkennbar viel Arbeit und Herzblut in die Karte gesteckt hat!

 

 

Freilinger Infobox

  • Mo,14.09 - 28.09.: Betriebsferien Carmen's Dorfladen
  • Mi, 23.09.: mobile Sondermüllsammlung, Bürgerhaus, 9.45 -10.15 Uhr
  • So, 27.09.: Stichwahl Landrat Kommunalwahl 2020: Bürgerhaus, 8.00 -18.00 Uhr

Werbung