"Schenke Leben, spende Blut!" – vier Worte, die sagen, was zählt, worauf es wirklich ankommt. Denn pro Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden zur Behandlung der Patientinnen und Patienten in deutschen Kliniken benötigt. Blutspenden werden auch in Zeiten von Covid-19 dringend gebraucht. Am Dienstag, 18. August hat man in Blankenheim im Schulzentrum auf dem Finkenberg wieder Gelegenheit, durch seine Blutspende Leben zu retten.

 

Pro Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden benötigt, da vor allem auch chronisch Kranke und Krebspatienten sind auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen sind. Das gilt auch in Zeiten von Covid-19.

Blutspenden finden dager auch weiterhin statt und werden dringend benötigt! Chronisch Kranke und Krebspatienten sind auch jetzt auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen.

Deshalb wird jeder aufgerufen, Blut zu spenden, der sich fit und gesund fühlt! 

Blutspendetermine sind von Kontaktverboten und Ausgangssperren nicht betroffen!

Hier sind die wichtigsten Infos, die zur Zeit zu beachten sind:

Aktuelle Einschränkungen

- Personen, die sich in den letzten 2 Wochen außerhalb der EU oder der Staaten des Europäischen Freihandelsabkommens (EFTA) aufgehalten haben, dürfen KEIN Blut spenden! Das gilt auch, wenn das Aufenthaltsland KEIN Risikogebiet nach der Definition des Robert-Koch-Institutes ist! 

- Personen, die Kontakt zu einem nachweislich am Coronavirus Erkrankten hatten oder die Kontakt zu jemandem hatten, für den ein Verdachtsfall vorliegt, müssen  2 Wochen warten, bevor Sie wieder Blut spenden können!

- Personen, die mit dem Coronavirus infiziert oder gar daran erkrankt sind, müssen bis 4 Wochen nach Ausheilung warten, bevor Sie wieder Blut spenden dürfen.

- Personen, die Blut spenden wollen, benötigen eine geeignete Mund- und Nasenbedeckung (MN-Bedeckung), damit sie Blut spenden können. Geeignet sind Masken aus dem medizinischen Fachhandel, selbstgenähte Masken oder auch Schals oder Buffs, die den Mund- und Nasenbereich des Trägers abdecken. Falls Blutspender keine geeigneten MN-Bedeckungen zur Verfügung stehen, erhalten sie vor Ort beim Blutspendetermin eine Maske durch die Entnahmemitarbeiter. 

- Wichtig: Wir bitten alle spendewilligen Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund- und Nasen-Bedeckung tragen können (auch solche, die durch ein entsprechendes Attest von der MNS-Pflicht befreit sind), bis auf weiteres von einer Blutspende abzusehen. Um auf den Blutspendeterminen für alle Beteiligten ein Höchstmaß an Schutz garantieren zu können, bedarf es einer Regelung, die in Bezug auf die erforderlichen Schutzmaßnahmen keine Ausnahmeregelungen zulässt, dafür bitten wir um Verständnis.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Website des DRK, auf der die häufigsten Fragen zum Thema Covid-19 und Blutspenden beantwortet werden. Bitte prüfen vor Besuch des Blutspendetermins, ob aktuelle Sicherheitsmaßnahmen auf Sie zutreffen. Falls Sie Fragen zu Ihrer Spendefähigkeit haben, können Sie die kostenfreie Spenderhotline unter 0800 11 949 11 anrufen.

Das DRK hat einen Online-Test entwickelt, bei dem die wichtigsten Kriterien zur Spendezulassung abgefragt werden: Spende-Check.

Der nächste Blutspendetermin in Blankenheim ist am Dienstag, 18. August von 16.00 - 20.00 Uhr im Schulzentrum (Finkenberg 8). Bitte bringen Sie Ihren Personal- und Blutspendeausweis mit.

Nach der Blutspende können Sie sich auf einen köstlichen Imbiss freuen.

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft!

Freilinger Infobox

  • Mo,14.09 - 28.09.: Betriebsferien Carmen's Dorfladen
  • Mi, 23.09.: mobile Sondermüllsammlung, Bürgerhaus, 9.45 -10.15 Uhr
  • So, 27.09.: Stichwahl Landrat Kommunalwahl 2020: Bürgerhaus, 8.00 -18.00 Uhr

Werbung