Alles ist anders - eigentlich werden im zeitigen Frühjahr vielerorts Müllsammelaktionen durchgeführt, bei denen sich Klein wie Groß beteiligen und unsere Natur von dem zahllosen, achtlos weggeworfenen Müll befreien. Aber in diesem Jahr ist wegen der Corona-Krise alles anders. Bereits am 16. März wurden alle geplanten Müllsammelaktionen 2020 zur Vermeidung eines Infektionsrisikos abgesagt, natürlich auch die ursprünglich für den 4. April vorgesehene Sammlung des Vereinskartells Freilingen. Deshalb starten wir jetzt die "1. getrennte Müllsammelkation". Mach mit!

 

Aufgrund der Corona-Epidemie werden in diesen Tagen alle Veranstaltungen der Vereine abgesagt, um zum Schutze der Bevölkerung ein unnötiges Infektionsrisiko zu vermeiden. Seit dem 23. März gilt überdies ein weitreichendes Kontaktverbot. Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt, es sei denn es handelt sich um Familienangehörige aus dem gemeinsamen Haushalt. Für sie gibt es keine Beschränkungen.

Es dürfen sich damit zwar nicht mehr als zwei Menschen zusammen draußen aufhalten, es gilt aber keine grundsätzliche Ausgangssperre in Deutschland.

Daher gilt:: Mit einem Freund, einer Freundin darf man spazieren gehen - zu dritt nicht. Zu allen anderen, denen man begegnet, soll man, wo immer möglich, einen Mindestabstand von mindestens 1,50 m, besser 2 m einhalten. Individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft bleiben weiter möglich, aber eben nur individuell und möglichst ohne Kontakte.

"Nach unserer Einschätzung ist nicht das Verlassen der Wohnung die Gefahr, sondern der enge, unmittelbare Kontakt", sagte der Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens, Armin Laschet. Denn nach vielen Stunden Home-Office oder Kinderbetreuung in den eigenen vier Wänden wirkt sich ein kleiner, individueller Spaziergang an der frischen Luft sogar positiv auf Körper und Geist aus.

Warum sollte man diese Möglichkeit nicht nutzen, um gleichzeitig etwas positives für unsere Umwelt zu bewirken?

Daher möchten wir in unserer 1. getrennten Müllsammelaktion dazu aufrufen, in den nächsten Tagen einfach einen Müllbeutel mit auf die Spazierrunde zu nehmen und (mit z.B. Gartenhandschuhen oder Einmalhandschuhen) den am Wegesrand, auf den Wiesen oder Wäldern Müll aufzusammeln. Denn Flaschen, Plastikreste, Pappbecher, Tüten etc. findet man reichlich in Wald und Flur. Die Sammlung kann natürlich in den nächsten Tagen auch mehrfach durchgeführt werden kann, denn zugemüllte Natur haben wir ja genug um uns herum und noch ist die Vegetation noch nicht so weit fortgeschritten.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns zahlreiche Fotos von Eurem wo auch immer (die Aktion ist ja überall durchführbar) gesammelten Müll bzw. Euren vollen Mülltüten zuschicken würdet, und zwar bis zum 4. April. Natürlich dürft Ihr auch Fotos von Euch in Aktion bzw. zusammen mit Eurer Beute schicken (gerne mit Datum, Namens- und Ortsangabe). Anschließend werden wir in einem Bericht auf dieser Seite das Ergebnis dieser Aktion präsentieren und alle eingegangenen Fotos veröffentlichen.

Wir sind überzeugt, dass auf diesem (anderen) Weg auch sehr viel Müll eingesammelt werden kann, wenn auch nicht zusammen, sondern eben getrennt. Letztlich würden wir damit auch in diesem Jahr, in dem alles anders ist, etwas Gutes für unsere Umwelt tun. 

Also, mitmachen und Foto schicken (an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind gespannt...

 

 

Freilinger Infobox

  •  Di 24.05.: Puppentheater,  16.00 Uhr im Bürgerhaus 

 

 

 

 

 

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Ortsvorsteherin

(für Nachricht einfach anklicken)

Blühstreifenpate

Jetzt "Blühstreifen-Pate" werden !

Werbung