Geschafft...nur zwei Monate nach dem offiziellen Zugang des Bewilligungsbescheides im Rahmen des Heimat-Förderprogramms "Heimatscheck" konnte das eingereichte Projekt "Relaunch und Ausbau der Dorfplattform" nun erfolgreich umgesetzt werden. Neben einem überarbeiteten Marktplatz steht unter der neuen Rubrik Archiv jetzt die Dorfchronik von Albert Luppertz auch digital zur Verfügung. Außerdem ist mit den ersten historischen Fotos der Anfang für das Foto-Archiv gemacht.

 

Als einer der ersten Projekte im Land hatte Freilingen mit dem Initiative "Digitalisierung der Dorfchronik im Rahmen eines neuen Online-Archivs auf der Internetseite Wir-in-Freilingen" im Oktober 2018  einen von den im neuen Heimat-Förderprogramm des Landesministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung in Aussicht gestellten Heimat-Schecks übersandt bekommen. Mit den zur Verfügung gestellten 2.000 € wurde nun u.a. das "historische Erbe" von Albert Luppertz einem breiten Publikum online zugänglich gemacht. Dazu wurde die Chronik von einer Kölner Firma digitalisiert und in ein pdf-Dokument mit Texterkennung umgewandelt, so dass man jetzt auch bequem den Text nach bestimmten Stichworten durchsuchen kann.

Neben der Dorfchronik stehen auch schon die ersten historischen Fotos digital zur Verfügung und bilden damit den Anfang unseres online-Archivs mit historischen Bilder von Freilingen, das nach und nach von Erwin Mungen und Simon Hellenthal ausgebaut werden soll. 

 

Außerdem wurde die Rubrik Marktplatz benutzerfreundlich überarbeitet bzw. neu angelegt. Jetzt kann man z.B. noch einfacher und anschaulicher Dinge anbieten oder Dienstleistungen suchen.

Dazu war es erforderlich, die mittlerweile seit fast 9 Jahren bestehende Internetseite einer umfassenden technischen Überarbeitung zu unterziehen. Konkret notwendig war die Installation und Einrichtung eines aktuellen Content-Management-Systems. Dafür wurden ein Update der PHP- und Datenbankversion durchgeführt, ein passendes Template erstellt sowie die Marktplatzkomponente programmiert und angepasst. Zusätzlich wurde mit dem Online-Archiv eine neue Komponente programmiert. 

Dieses umfassende Projekt konnte nun nach nur 8 Wochen Umsetzungsphase abgeschlossen werden. 

Albert Luppertz wäre sicher erfreut, dass die Dorfchronik und demnächst auch zahlreiche alte Fotos digital allen Interessierten zur Verfügung stehen und damit das historische Erbe Freilingens einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Damit wird seinem unermüdlichen Einsatz für unsere Ortschaft posthum auch irgendwie ein kleines Denkmal gesetzt. Das hat er auf jeden Fall verdient... 

Freilinger Infobox

  • Sonntag, 20.01.2019: Seniorennachmittag, ab 14.30 Uhr, Saal Meiershof

Werbung

Bichler