Unliebsame Nebeneffekte des jährlichen Seefestes verärgern die Anlieger der Seestraße

Langsam reicht es!

Jedes Jahr dasselbe....Wie jedes Jahr können es einige (wahrscheinlich) „fröhlich-angeheiterte" Heimkehrer vom Freilinger Seefest offenbar nicht lassen, auf ihrem Weg durch die Seestraße und Industriestraße sich einen „Spaß" daraus zu machen, Gegenstände aus Höfen zu beschädigen und/oder zu klauen. Nachdem in den letzten Jahren Solarlampen, Briefkästen und Kanaldeckel bevorzugte Objekte waren, sind es in diesem Jahr, soweit bisher bekannt, Kinderspielzeug, Solarlampen, Dekorationen und Mülltonne.

Auch wenn die Beteiligten das „lustig" finden, sollten sie sich durchaus im Klaren sein, dass es sich um Sachbeschädigung und Diebstahl handelt!

Darüber hinaus sollten sie mal nachdenken und überlegen, welche Konsequenzen das haben könnte!

Infobox

  •  So 11.11.: St-Martins-Umzug, 18.00 Uhr Kapelle

 

Letzte Kommentare

  • Christoph Krämer, 5 Tage her Lesen
    Es ist für einige Ferienhauseigentümer...
  • Barbara Schröder, 1 Woche her Lesen
    Toll! Schön, dass es solche Gelder gibt...
  • Judith Maur, Freilin..., 1 Woche her Lesen
    Hallo zusammen,
    ich habe einen Satz...

Abfallkalender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung