Logo

ADAC Rallye Deutschland am 22.August in der Gemeinde Blankenheim

1. Wertungsprüfung führt direkt an Freilingen vorbei

Da steht uns ein absolutes Großereignis ins Haus : am Donnerstag, 22. August kommt die seit 1982 ausgetragene Deutschland Rallye erstmalig in die Gemeinde Blankenheim.

Seit 2002 gehört die Rallye zum Jahreskalender der FIA-Rallye-Meisterschaft. In diesem Jahr wird dabei zum ersten Mal in Köln gestartet. 

"Dass die ADAC Rallye Deutschland 2013 erstmals in Köln startet, ist eine großartige Weiterentwicklung der Rallye, die wir seit über zehn Jahren erfolgreich ausrichten. Wir bringen die Rallye-Stars und ihre Hightech-Boliden mitten in die Großstadt, um noch mehr Menschen für die Faszination des Rallye-Sports zu begeistern. Sportlich steht der Großraum Trier aber nach wie vor im Zentrum der ADAC Rallye Deutschland. Mit dem Start am Kölner Dom und der Siegerehrung an der Porta Nigra von Trier schließt sich ein Kreis", so ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Danach erwarten die Fahrer insgesamt 371,92 Kilometer pure Herausforderung, so nämlich die Gesamtlänge aller Wertungsprüfungen vom 22. bis 25. August, die die Teilnehmern der ADAC Rallye Deutschland nach der Fahrerpräsentation auf dem Roncalli-Platz am Kölner Dom am Donnerstag, 22. August um 16.00 Uhr meistern müssen. 

Insgesamt rechnen die Veranstalter des deutschen WM-Laufs an den vier Rallye-Tagen mit ca. 200.000 Zuschauern. Alleine für die erste Wertungsprüfung (WP 1) in der Gemeinde Blankenheim, die 23,54 km lang ist und um 17.53 Uhr startet, erwartet man 15.000 - 20.000 Fans. 

Die komplett neue Wertungsprüfung Blankenheim führt vom Start bei Rohr über Reetz, um Freilingen herum (vorbei am Heidehof der Familie Hermelling, dem Hubertushof der Familie Illingen, am Betrieb der Famiie Jüngling, dann auf die "Uhl" und runter auf die B 258), über Vellerhof, Hüngersdorf an Dollendorf vorbei zum WP-Ziel.

Ein sehr anspruchsvoller Auftakt mit engen, langsamen, aber auch schnellen Kurven sowie ständigen auf- und abwärts führenden Passagen. Hier gilt es für die Teams von Anfang an, hellwach zu sein. Vom Zuschauerpunkt Hüngersdorf haben Fans die Fahrzeuge besonders lange im Blick. Aber auch die anderen 5 Zuschauerpunkte bieten spektakuläre Einblicke in die Rallyestrecke.

Alleine zwei Zuschauerpunkte befinden sich im "Grenzgebiet" zwischen Freilingen und Ahrhütte. Der sog. Z 3 befindet sich direkt an der B 258, Z 2 findet man in der Näher der zu einem riesigen Parkplatz  (P 2) umfunktionierten Wiese der Siedlung Bonzelet.

Den Parkplatz P 2 und den Zuschauerpunkt Z 2 erreicht man folgendermaßen: man fährt über die L 115 von der Autobahn kommend in Richtung Ahrhütte. An der Ampel in Ahrhütte fährt man rechts und dann hinter dem Autohaus Kirwel direkt wieder rechts. Dann einfach dem Straßenverlauf bzw. der Beschilderung folgen, dann erreicht man automatisch den Parkplatz und den davon ca. 50 m entfernten Zuschaupunkt Z 2.

Zu Z 3 gelangt man, indem man einfach an der Ampel rechts fährt und dann geradeaus der B 258 durch die Ortschaft Ahrhütte folgt bis zum Parkplatz Z 3, an dem dann auch direkt der Zuschauerpunkt Z 3 gelegen ist.


(Bild vom ZP 2: An diesem Punkt sind Toiletten und Verkaufstand. Blick gegen die Fahrtrichtung. Rechts auf der Erhöhung liegt der ZP. Links die Wiese wird der ein oder andere bestimmt als Auslaufzone missbrauchen.

(Bild vom ZP 2: Von Fahrtrichtung aus Richtung Zuschauerpunkt, hier verliert man als Teilnehmer sehr schnell den Streckenverlauf aus den Augen)

 

 

(Bild vom ZP 3: An diesem Punkt sind Toiletten und Verkaufstand. Auf diesem Bild sieht man rechts den Zuschauerpunkt. Die Teilnehmer kommen von einem nicht einfach zu fahrenden Bergab-Stück auf eine Bundesstraße, wo man im 90° Winkel rechts abbiegt)

(Bild vom ZP 3: An diesem Punkt sind Toiletten und Verkaufstand. Blick gegen die Fahrtrichtung. Auch hier wird es zum Verbremsen kommen, hoffentlich geht keiner gerade aus. Fotos und Kommentare: SFG Schönau e.V.) 

Und beide Zuschauerpunkte und die dazugehörigen Parkplätze müssen natürlich von entsprechend viel Personal betreut werden, zumal die Ortsgemeinschaften aus Ahrhütte und Freilingen zusammen die dazugehörigen Eintrittskassen, Parkplatzeinweisungen und Verkaufsstände organisieren.

Die dafür erforderlichen Vorbereitungen starten am Mittwoch, 21. August ab 18.00 Uhr. Wer also an diesen beiden Tagen noch nichts vorhat, kann uns gerne bei den Aufbau- und Durchführungsarbeiten behilflich sein. Es werden noch jede Menge freiwillige Helfer gesucht ! (bitte melden unte 02697 / 7117 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jeder, der mithilft, kann sich natürlich nach dem "Dienst" die Rallye live und vor Ort anschauen, zumal aufgrund der verkehrstechnischen Beeinträchtigungen alle Bürger von Freilingen wie auch die Bürger der anderen betroffenen Ortschaften freien Eintritt auf die Zuschauerpunkte haben. 

Denn spätestens ab 14.45 Uhr werden die Zufahrten zur Rallye-Strecke abgesperrt, was vor allem die B 258 und die K 40 und K 41 betrifft. Aber auch bereits am Vortag des eigentlichen Rennens kann man die vorgesehene Streckenführung nur mit besonderer Aufmerksamkeit und Vorsicht befahren, da mit "erhöhtem Verkehrsaufkommen" zu rechnen ist. 

Am Mittwoch, 21. August können die Teilnehmer der Rallye die Strecke nämlich zwischen 8.00 und 12.00 Uhr besichtigen und damit zum ersten Mal abfahren. Man sollte diese Bereiche daher meiden. Die Landwirte der betroffenen Siedlungen sollten dies besonders berücksichtigen und am besten "Urlaub auf dem Bauernhof" veranstalten. 

Weitere Infos rund um die Deuschlandrallye, insbesondere auch bezüglich der anderen Wertungsprüfungen unter folgenem Link: ADAC Deutschland-Rallye.

 

 

 

 

Hauptmenü

Kommentare

  • Mario Maur schrieb Ansehen
    Klasse Homepage, Simon! 1 Woche her
  • Simon Hellenthal schrieb Ansehen
    Klasse Gedicht!! 1 Woche her
  • Günter Schramm schrieb Ansehen
    Großer Wellensittich Käfig mit... 2 Wochen her
  • MarioMaur schrieb Ansehen
    Käsper hätt kejn Strüh im Kopp,... 2 Wochen her
  • Anne Huth schrieb Ansehen
    Gartenbank am Schießberg gestohlen. In... 3 Wochen her

Kommentare

  • Mario Maur schrieb Ansehen
    Klasse Homepage, Simon! 1 Woche her
  • Simon Hellenthal schrieb Ansehen
    Klasse Gedicht!! 1 Woche her
  • Günter Schramm schrieb Ansehen
    Großer Wellensittich Käfig mit... 2 Wochen her
  • MarioMaur schrieb Ansehen
    Käsper hätt kejn Strüh im Kopp,... 2 Wochen her
  • Anne Huth schrieb Ansehen
    Gartenbank am Schießberg gestohlen. In... 3 Wochen her