Der Wonnemonat Mai bereitet bekanntlich die größten Glücksgefühle, nicht nur wegen der erwachenden Natur, sondern auch wegen der vielen traditionellen Veranstaltungen, die in den nächsten Wochen anstehen. So kann nämlich nur eine Woche nach der am kommenden Wochenende in Freilingen anstehenden Kirmes auch im Nachbarort Lommersdorf Kirmes gefeiert werden, nämlich vom 9.-12. Mai 2015. 

Trotz eher regnerischen Wetters war in und rund um Freilingen am Samstag, 25. April 2015 allerlei Bewegung zu beobachten: dies lag allen voran an den zahlreichen Teilnehmern der Müllsammelaktion, die sich bereit erklärt hatten, unsere Ortslage eine Woche vor Kirmes von herumliegenden Müll zu befreien.

Eine Woche vor der Freilinger Kirmes (2.-4.Mai) steht traditionell die große Müllsammelaktion in der Ortslage Freilingen auf dem Veranstaltungskalender. Vereinskartell und Dorfverein laden alle Bürger für Samstag, 25.April 2015 ab 14.00 Uhr herzlich dazu ein, einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten und in und rund um Freilingen den wahllos entsorgten Müll einzusammeln.

Normalerweise sind die Reportagen von Tierfilmer Andreas Kieling im TV zu sehen, jetzt kommt er für einen Live-Vortrag nach Blankenheim: am Donnerstag23. April 2015 um 19.00 Uhr ist der Abenteurer einer Einladung der Gemeinde Blankenheim folgend zu Gast im Schulzentrum auf dem Finkenberg, um beeindruckende Tieraufnahmen und die Vielfalt und Schönheit unseres Planeten zu zeigen.

"Ludwig hat es wirklich verdient"...so die einhellige Meinung, als am Samstag, 4. April 2015 die Ziehung des vom SPD Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Landrat Markus Ramers ausgelosten Ehrenamtspreis Ludwig Fink von der SG Oberahr-Lommersdorf e.V. als Gewinner ergab. Am Ostermontag wurde der Preis nun offiziell im Beisein vom Vereinsvorsitzenden an den engagierten Ehrenamtler als "Ostergeschenk" in Lommersdorf übergeben. 

Wir wünschen allen Freilingern, Gästen und Freunden von WiF ein frohes Osterfest und ein paar schöne, erholsame und hoffentlich nicht allzu verregnete oder gar verschneite Stunden an den kommenden Feiertagen.

Das wäre doch tatsächlich eine gewaltige Sensation gewesen: Grottenmolche im Freilinger Kanalnetz. Damit wäre Freilingen sicherlich nicht nur überregional in die Schlagzeiten geraten (z.B. Bürgerbrief, Wochenspiegel, Bild-Zeitung), sondern hätte vielleicht tatsächlich noch für ein zusätzliches touristisches Highlight in der Gemeinde gesorgt. Doch außer den klassischen Schadensbildern hat man bei der Kanalsichtung nichts Bemerkenswertes gefunden, so dass die geplanten Sanierungsarbeiten am Kanal und an der Straße als solcher wie vorgesehen starten können, und zwar nach neuesten offiziellen Angaben am Kirmesmontag, 4. Mai 2015.

Die Theatergruppe des Dorfvereins Freilingen konnte sich traditionell am Wochenende vor Ostern (27.-29.3.2015) auch in diesem Jahr dreimal über 200 vollbesetzte  Plätze im Saal von Meiershof freuen, als es auf der Bühne hieß "Nur Zoff mit dem Stoff". Zahlreiche Gäste aus Freilingen und vielen anderen Orten hatten sichtlich Spaß an der turbulenten Geschichte rund um einen finanzschwachen Gemüsebauern, eine findige "Öko-Tante", einen italienischen Pizzabäcker und einen dubiosen Drogendealer...

Eigentlich sollten die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Freilingen, der K 41, im Frühjahr 2015 und damit in diesen Wochen starten. Geplant war, zunächst die notwendige offene Kanalsanierung vorzunehmen und dann im Anschluss in zwei Teilabschnitten die Straßendecke zu sanieren. Dabei sollte dann auch der Verkehrsbereich vor der Kapelle, der Marienplatz, völlig neu gestaltet werden. Doch die Planungen bzw. deren Ausführung muss jetzt erst einmal zurückgestellt werden, da bei der nochmaligen Befahrung und Sichtung des Kanals in der Ortsdurchfahrt ein seltenes Tiervorkommen entdeckt wurden, und zwar ein Vertreter der äußerst seltenen Art "Proteus anguinus", gemeinhin auch als Grottenolm oder Grottenmolch bekannt. 

In der Eifel, jedenfalls in den Dörfern rund um das Rüchhaltebecken Weilerbach, auch Freilinger See genannt, wird offensichtich gerne Karten gespielt. Denn 4 Wochen nach der Spielrunde im Saal Meiershof in Freilingen wird nun auch wieder in Reetz ein Sieger für das diesjährige 7-Schräm Turnier des Junggesellenvereins Reetz am Samstag, 18. April 2015 gesucht.

Infobox

  • Kirmes, 2. - 4. Mai

Letzte Kommentare

  • Mario Maur, 5 Tage her Lesen
    Ich werde mit Michel und Paula trotzdem...
  • Simone, 5 Tage her Lesen
    Alkoholfreie selbstverständlich :)
  • Mario Maur, 5 Tage her Lesen
    Was sind das für Kaltgetränke?
  • Harry Schaak, 1 Woche her Lesen
    Verkaufe Iphone 5 spacegrau- wie neu- im...
  • Simone Böhm, 2 Wochen her Lesen
    Bitte Kontaktdaten angeben!

Werbung